Ostara im Mai

Ab dem 01.05.19 treffen wir uns wieder mit dem Eldaring, befreundeten Vereinen und individuellen Heiden/innen in der Kneipe am Kreuzweg auf der Burg Ludwigstein in Nordhessen. Es wird ein Heidenspaß mit wunderbaren Menschen, interessanten Vorträgen und Workshops, Musik und Gesprächen (Programm). Über 150 Heiden aus Deutschland, Österreich, Schweiz, den Niederlanden, Schweden und den USA reisen dieses Jahr nach Muspelheim. Einzelne Plätze sind noch frei, falls du dich noch spontan entscheidest vorbeizuschauen. Das Anmeldeformular findest du hier.

Ostara – eine germanische Göttin?

von Kurt Oertel

Gegen die Existenz dieser Göttin werden in regelmäßigen Abständen (meistens pünktlich zu Ostern) auch in populären Medien heftige Zweifel vorgebracht. Hier eine Bestandsaufnahme der Fakten und Argumente. Gegen die Existenz einer germanischen Göttin mit dem Namen Ostara, die mit einem Frühlingsfest verbunden gewesen sein soll und auf deren Namen das heutige Osterfest zurückgeht, sind sehr viele Bedenken vorgebracht worden. Die Skepsis ist auch nicht ganz unberechtigt.

Andererseits sind die Indizien aber doch nicht so schlecht, wie vielfach behauptet. Vor allem die oft und völlig kritiklos nachgebetete Behauptung, Jacob Grimm habe diese Göttin erst nachträglich aus dem Namen des Osterfestes erschlossen, verrät grundlegende Unkenntnis der Quellen und stellt die Tatsachen auf den Kopf. Denn Grimm bezog sich ja gerade auf eine alte Quelle, die die Existenz der Gottheit behauptet:

„Ostara – eine germanische Göttin?“ weiterlesen